«ROT FÜR ALLE - ALLE FÜR BIBERIST!»


Familien- und wirtschaftsfreundlich

26.November.2018

Tagesstrukturen und vorschulische Angebote sind in vielen Ländern an der Tagesordnung; nicht so in der Schweiz. Hierzulande ist es ein privates bzw. kommunales Leistungsfeld. Die Eidgenossenschaft leistet eine zweijährige Anschubfinanzierung, der Kanton zahlt nichts. Die gesellschaftlichen Veränderungen machen aber nicht vor der Schweiz Halt. So sind Mann und Frau gut ausgebildet und wollen arbeiten. Damit dies möglich ist, benötigen die Gemeinde, die sich als familienfreundlich bezeichnen – und Biberist tut dies -, entsprechende Strukturen.

Die SP hatte sich schon in der Legislaturperiode 2013 – 2017 für die baulichen Voraussetzungen für die Errichtung einer grossen Kinder-Tagesstätte (KITA) engagiert und so wurden im ehemaligen Trakt der Schulküchen im Bleichematt-Schulhaus die Räume neu konzipiert. Seit Herbst 2018 sind sie fertig erstellt und der Verein Schüler/innen-Hort konnte bereits dort einziehen. Als die Ziele für die Legislaturperiode 2017 – 2021 im Gemeinderat festgehalten wurden, setzte sich die SP stark dafür ein, die Tagesstrukturen als oberste Priorität zu behandeln. Eine Arbeitsgruppe wurde zügig eingesetzt und nahm ihre Arbeit anfangs 2018 auf. Nun präsentiert sie ihre Massnahmen dem Gemeinderat und schliesslich auch der Gemeindeversammlung Ende November 2018. Es seien ein paar wesentliche Punkte erwähnt:

Das Angebot soll den gesamten Tag abdecken und zwar von 7.00 bis 18.00 Uhr. Es ist ein Angebot im Bereich der Kinderkrippe ab 3 Monaten bis zum Eintritt in den Kindergarten vorgesehen. Mit dem Chinderland wird eng zusammengearbeitet und die Eltern werden wünschen können, ob sie eine naturnahe oder konventionellere Kita bevorzugen. Ab Kindergarten wird ein Schüler/innen-Hort geführt. Krippe und Hort werden während den Ferien in Betrieb sein, mit Ausnahme von drei Wochen. Im vorschulischen Bereich werden die beiden bewährten Spielgruppen in der neuen Organisation (eine Stiftung) integriert, jedoch die Standorte behalten.

Die SP ist froh um diese Entwicklung, und zufrieden, dass die bisherigen Vereine sich zu einer Organisation zusammen finden werden, die das Wohl unserer Kinder im Blickfeld hat und eng mit der Schule kooperieren wird. Es sei an dieser Stelle auch festgehalten, dass Mitglieder anderer Parteien am gleichen Strick gezogen haben, damit die grosse Arbeit binnen 9 Monaten erledigt werden konnte.

Eine Organisationsform für die Kinderkrippen, eines Schüler/innen-Horts, einer Ferienbetreuung und der Spielgruppen ist ein wichtiger Meilenstein in der neueren Geschichte Biberists, da diese Dienstleistungen neu koordiniert werden. Wir bitten alle an der Gemeindeversammlung diesem neuen Konstrukt zuzustimmen.

Stephan Hug, Gemeinderat SP




SP vor Ort