«ROT FÜR ALLE - ALLE FÜR BIBERIST!»


Für mehr Lebensqualität im Dorf

28.November.2019

Im September wurde in Biberist die Ortspartei der Grünen ins Leben gerufen. Zum zweiten Mal nach 1989, als die Grünen im damals noch 30-köpfigen Gemeinderat drei Sitze innehatten. Im Moment sind in der SP-Fraktion Eric Send und Martin Schweizer als erster und zweiter Ersatzgemeinderat aktiv. Die Zusammenarbeit mit der SP ist eine Bereicherung. Für die Grünen Biberist ist es nun dringend an der Zeit, zusammen mit der SP den Fokus noch stärker auf eine nachhaltige Gemeindeentwicklung zu legen. Dabei stehen folgende konkrete Anliegen im Vordergrund:

  • Biberist wächst zurzeit in rasantem Tempo, eine Grünfläche nach der anderen wird verbaut. Wir begrüssen die Verdichtung nach innen, setzen uns aber dafür ein, dass andere Grünflächen grün bleiben oder grün werden. Im Dorfzentrum und in den Quartieren sollen attraktive Begegnungs- und Spielplätze die Menschen zusammenbringen.
  • Wir brauchen dringend mehr Sicherheit für die schwächeren Verkehrsteilnehmer. Der Langsamverkehr, also Velofahrer und Fussgänger, sowie der motorisierte Verkehr müssen stärker entflechtet werden. Ausserdem braucht es endlich ein Gesamtkonzept für sichere Schulwege mit klar signalisierten Übergängen.
  • Biberist ist mit drei Buslinien und zwei Bahnhöfen zufriedenstellend durch den öffentlichen Verkehr erschlossen. Aber die Abstimmung auf den SBB-Fahrplan muss dringend verbessert werden, damit die Busse auch dann am Bahnhof ankommen oder abfahren, wenn die Züge fahren.
  • In Anbetracht der immer heisseren Sommer müssen dringend mehr Grünräume in Gemeinden und Städten gesichert, aufgewertet oder geschaffen werden. Wir brauchen mehr Bäume zur Beschattung von besiedelten Flächen und forderten in der Ortsplanungsrevision auch die teilweise Revitalisierung des Dorfbachs.
  • In Sachen Energieverbrauch tut Biberist schon einiges, könnte aber noch mehr tun. Die Gemeinde soll offensiver informieren und beraten bezüglich klimafreundlichem Bauen und Sanieren.
  • Und nicht zuletzt brauchen wir auch in Biberist bezahlbare und flexible Tagesstrukturen für Kinder. Die Strategie der Gemeinde ist fortzusetzen und zu erweitern, damit familienexterne Kinderbetreuung für alle Einkommensschichten bezahlbar bleibt.

Die SP und die Grünen Biberist freuen sich über neue Mitglieder und Sympathisantinnen und Sympathisanten. Wir brauchen Köpfe und Hände, die bereit sind, Ideen für die Gemeinde mitzutragen und zusammen die Zukunft zu gestalten.

www.gruene-so.ch/biberist, www.sp-biberist.ch

Martin Schweizer, Ersatzgemeinderat




SP vor Ort